Firmenjubiläum einfach anders!

Eventplanung, Tipps und Checklisten | 04. Dezember 2017 | Der WILKENWERKer

5 Fragen für die erfolgreiche Jubiläumsplanung.

Ein Firmenjubiläum ist eine großartige Gelegenheit für Begegnungen und ein spannender Kommunikationsanlass – nach innen, nach außen, im Großen und im Kleinen. Doch wie gelingt es, das Beste aus diesem historischen, einmaligen Ereignis herauszuholen?

Ein Jubiläum ist nicht irgendein Anlass zum Feiern, sondern ein ganz besonderer Meilenstein in der Firmengeschichte. Und der sollte auch ganz besonders begangen werden. Was leider nicht immer gelingt. Denn allzu oft bleibt es bei einer Veranstaltung, die altbekannten Mustern folgt und die vielfältigen Kommunikationsmöglichkeiten, die sich rund um ein Jubiläum bieten, nicht ausschöpft. Ein schöner Festakt, eine nette Feier und vielleicht am Ende ein Fotobuch – das war’s.

Aber muss das so sein? Geht es nicht auch anders? Wir meinen: Allerdings geht das anders!

Wir bei WILKENWERK sind Spezialisten für einfach andere Herangehensweisen. Und haben daher aus unserer Praxis einige Tipps und Anregungen zusammengestellt.
Damit Sie die Möglichkeiten Ihrer Jubiläumsaktivitäten ideal ausschöpfen, sollten Sie sich direkt zu Beginn fünf wichtige Grundfragen beantworten. Los geht’s!

  1. Was wollen Sie mit ihrem Jubiläum erreichen?
    Klar, Feste muss man feiern. Doch was möchten Sie darüber hinaus mit Ihrem Jubiläums-Event verbinden? Geht es Ihnen in erster Linie darum, Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu motivieren? Wollen Sie diesen Anlass nutzen, um Ihre Bekanntheit am Markt zu erhöhen und ihr Image zu steigern? Stehen Aspekte wie Kundenbindung oder Neukundengewinnung ganz oben auf Ihrer Liste? Oder möchten sie möglichst effektiv Ihren Umsatz steigern?
    Bevor Sie mit der Planung loslegen, sollten Sie sich genau mit diesen Fragen auseinandersetzen, Ihre Antworten gewichten und die Ziele klar definieren. Unsere Erfahrung: Mit nur einem Eventformat werden Sie wahrscheinlich nicht all ihre Ziele erreichen können. Es kann daher sehr sinnvoll sein, sich für einen Mix aus verschiedenen Jubiläumsaktivitäten und Kommunikationsformen zu entscheiden – passgenau auf Ihre Antworten bzw. Ziele zugeschnitten.
  2. Wer feiert mit Ihnen zusammen?
    Hier kommen wir zum Kern der Live-Kommunikation: Begegnungen schaffen und Begegnungen gestalten. Ihr Jubiläum ist eine einmalige Chance zu kommunizieren: Mit Menschen, die sie auf Ihrem Weg begleitet haben. Mit Menschen, die sie neu kennenlernen möchten. Mit Menschen, die Sie für die nächsten gemeinsamen Jahre motivieren wollen. Mit Menschen, die Sie emotional berühren möchten. Oder mit Menschen, denen sie so einfach mal anders Danke sagen können.
    Also überlegen Sie, wer Ihnen (auch zur Erreichung der bereits definierten Ziele!) wichtig ist: Stehen Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Sie im Mittelpunkt? Oder geht es Ihnen in erster Linie um Ihre Kunden und potenziellen Neukunden? Sind es treue Partner und zuverlässige Lieferanten, die Sie besonders berücksichtigen möchten? Und können Multiplikatoren wie Politiker, VIPs oder Journalisten für ihre Live-Kommunikation interessant sein?
  3. Wann feiern Sie?
    Auf den ersten Blick nicht so entscheidend, denken Sie? Oh doch! Je nachdem, wie Sie Ihre Ziele und Zielgruppen definiert haben, ergibt sich vielleicht eine logisch oder logistisch notwendige Abfolge der verschiedenen Veranstaltungs- und Kommunikationsformate. Denn die wollen bestmöglich platziert und gut abgestimmt sein!
    Und auch rein praktische Überlegungen spielen eine Rolle: Ist es tatsächlich das Sinnvollste, sich für eine zentrale Feier am Jahrestag der Firmengründung zu entscheiden? Oder kann ein Ausweichtermin strategisch klüger sein? Konkurrenzveranstaltungen, Ferien oder Brückentage können den Erfolg Ihrer Veranstaltung immens beeinflussen. Stellen Sie sich vor, sie feiern eine Gala und 90 % ihrer Gäste sind im Urlaub – oder in Gedanken bei der Übertragung des Weltmeisterschaftsfinales…
    Definieren Sie also für sich: Soll es eine zentrale Jubiläumsveranstaltung sein oder eine Abfolge verschiedener, aufeinander abgestimmter Aktivitäten im Jubiläumsjahr? Welche anderen Großereignisse finden in diesem Jahr noch statt? Gibt es Ferienzeiten, Feier- oder Brückentage, die Sie berücksichtigen müssen? Haben Sie internationale Gäste, deren landesspezifische Feiertage zu bedenken sind?
  4. Wie und wo feiern Sie?
    Format und Veranstaltungsort sind von ausschlaggebender Bedeutung: Beide Faktoren prägen direkt den Charakter Ihres Events. Es gibt die verschiedensten Formate, um mit Menschen (live) zu kommunizieren. Segen, aber auch Fluch: Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt, doch das „Gießkannenprinzip“ wird Ihnen nicht helfen, das Bestmögliche aus Ihrem Jubiläum herauszuholen! Schauen Sie daher mit Blick auf folgende Detailfragen erneut auf Ihre zu Beginn gesteckten Ziele: Ist Ihr Kreis eher klein und intim oder wollen Sie die Botschaften und Emotionen mit möglichst vielen Menschen teilen? Erreichen Sie Ihr Ziel mit einem einzelnen Festakt? Und wenn ja: Wie soll dieser aussehen – festliche Gala, großer Familientag, eher intimes Mitarbeiterfest? Oder brauche ich verschiedene ineinander greifende Formate? Können eine öffentliche Ausstellung, eine Roadshow oder ein Public Event meine Zielerreichung verbessern?
    Und wo soll das Ganze eigentlich stattfinden?  – Wenn Sie sich für ein oder mehrere Formate entschieden haben, kommen Sie zur Frage der Ortswahl. Sorry, aber: Die Antwort kann nicht der Ort sein, an den es Sie schon immer mal hinzog! Die Antwort muss auch hier eine strategische sein. Der passende Ort hängt in erster Linie von konzeptionellen und logistischen Fragen ab:
    Ist Ihr Unternehmensstandort für eine solche Veranstaltung geeignet? Bietet er ausreichend Platz und das richtige Ambiente? Oder verlagern Sie die Veranstaltung bewusst nach außerhalb? Welche Signale senden Sie mit der internen, welche mit der externen Variante?
    Ganz praktisch überlegt: Wie sind die Anfahrtswege? Und wie die Erreichbarkeit für Gäste aus dem Ausland? Werden Gäste Vor- oder Nachübernachtungen benötigen und wie sieht es mit den Hotelkapazitäten aus? Müssen Sie ein besonderes Sicherheitskonzept für Ihren Veranstaltungsort vorsehen?
  5. Was brauchen Sie sonst noch?
    Immer wichtig: ganzheitlich denken. Ihr Jubiläums-Event muss Teil Ihrer übergeordneten Strategie sein und mit Ihren sonstigen Marketingaktivitäten korrespondieren. PR, Social-Media-Kampagnen und auch eine Dokumentation zu und nach Ihrem Firmenjubiläum sollten Sie schon jetzt mit einplanen.
    Auch immer wichtig: starke Partner. Sie werden sehr schnell feststellen, dass Sie von Beginn an ein gutes Team brauchen, das gemeinsam mit Ihnen ihr Jubiläum konzipiert, plant und Realität werden lässt. Machen Sie sich also rechtzeitig auf die Suche nach kompetenten Sparringspartnern! Die Ihnen die richtigen Fragen stellen, zusammen mit Ihnen Antworten darauf finden und entsprechende Ziele definieren. Und dann passgenaue Lösungen umsetzen!

Gerne helfen wir Ihnen dabei, Ihr Jubiläum einfach anders zu gestalten. Wir würden uns freuen, gemeinsam mit Ihnen ein besonderes und unvergessliches Erlebnis zu schaffen, das bei Ihnen und Ihren Gästen lange in Erinnerung bleibt. Und das Ihrem Unternehmen wirklich gerecht wird!
Dann darf auch ein Fotobuch dabei sein.